Zwei Spielfilme von Verena S. Freytag werden im März unter dem Titel MODERNE HELDINNEN im ZDF wiederholt:

«Abgebrannt» (Montag, 23. März 2020, 0.30 Uhr) von Verena S. Freytag dreht sich derweil um Maryam Zaree in der Rolle der Pelin Yolcu. Sie lebt in Berlin Wedding mit ihren drei Kindern. Die Hartz-IV-Gelder sind knapp und die Schulden hoch. Pelin arbeitet „schwarz“ als Tätowiererin. Sie will eine gute Mutter sein, hat sie doch sonst wenig gesellschaftliche Strukturen und Wurzeln. Ihr neuer Liebhaber, Prince Edin, ist jedoch ein Weddinger Kiezgangster.

Auch der Film vom 30. März (Sendezeit: 0.10 Uhr) stammt von Verena S. Freytag, wenngleich sie ihn unter dem Namen Sülbiye V. Günar verantwortete: «Saniyes Lust» erzählt von Saniye (Idil Üner), einer jungen, emanzipierten Frau mit türkischen Wurzeln. Sie bekommt von ihrem Chef quasi als Hochzeitsgeschenk einen Karriereaufstieg angeboten. Aber anstatt sich zu freuen, steigen in der bis dahin modern orientierten jungen Frau plötzlich Urbilder ihrer Tradition und Vergangenheit auf …

– Verena ist momentan in der Postproduktion von 3 Folgen der ZDF Serie NOTRUF HAFENKANTE, Ausstrahlung Herbst 2020.

– am 1.1.2020 läuft um 20.15 h im ZDF DAS TRAUMSCHIFF KOLUMBIEN, für das Verena den Strang GÜL HEISST AUF TÜRKISCH ROSE entwickelt und geschrieben hat.

– vom 14.11. 2019 -26.1.2020 laufen sonntags um 18.50 h 9 Folgen der Kultserie LINDENSTRASSEN, bei denen Verena im Herbst Regie geführt hat.

– Verena entwickelt aktuell ihren 5. Kinofilm mit dem Titel SOLDAT DES BARMHERZIGEN produziert von HEIMATHAFEN FILM. Es handelt sich um einen Genremix aus Action/MartialArts/Historic Epos und eine grosse Liebesgeschichte für den internationalen Art House Markt.